Willkommen bei der SPD Mainhausen

Aktuelle Meldungen

SPD und FDP unterstützen Sammelantrag für Fahrradabstellanlagen

Einwerben von Fördermitteln über Bike & Ride-Programm des Regionalverbandes

Die Fraktionen von SPD und FDP in der Gemeindevertretung der Gemeinde Mainhausen unterstützen die Bemühungen von Bürgermeister Frank Simon (SPD), im Rahmen des „Bike and Ride“-Programmes des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain Fördermittel zu akquirieren, um neue Radabstellanlagen zu errichten.

Lesen Sie mehr

Betonmischwerk am Königsee: Bericht liegt vor!

Unmittelbar nach Errichtung des mobilen Betonmischwerkes der Firma Sehring am Westufer des Königsees in Zellhausen hat die SPD-Fraktion auf Grund des großen öffentlichen Interesses einen Berichtsantrag mit Fragen rund um die Genehmigung als auch um den Anlagenbetrieb gestellt. Inzwischen sind die Fragen beantwortet und dem Bau- und Umweltausschuss der Gemeindevertretung am 21.06.22 zur Kenntnisnahme vorgelegt worden. Wie angekündigt, stellen wir den entsprechenden Bericht zur Einsicht zur Verfügung. Sie finden den Bericht hier

Lesen Sie mehr

SPD-Fraktion in Mainhausen mit Doppelspitze

Felicitas Mohler-Kaczor und Kai Gerfelder übernehmen gemeinsam Fraktionsvorsitz

Die SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung Mainhausen hat organisatorisches Neuland betreten: seit April teilen sich Felicitas Mohler-Kaczor und Kai Gerfelder den Fraktionsvorsitz. Beide wurden einstimmig von Ihrer Fraktion gewählt. Der bisherige Vorsitzende Torsten Reuter musste die Position zum Bedauern der Fraktion und des Ortsvereinsvorstandes im Zuge beruflicher Mehrbelastungen vorzeitig abgeben.

Lesen Sie mehr

Demonstration gegen Ukraine-Krieg als Höhepunkt

Jahreshauptversammlung des SPD Mainhausen / Live-Chats als neues Format
Auf ein ereignisreiches Jahr – trotz aller Corona-Beschränkungen – hat die SPD in Mainhausen bei ihrer Jahreshauptversammlung zurückgeblickt. Die beiden Vorsitzenden Katja Jochum und Harald Hofmann berichteten vor den Mitgliedern vor allem über die Neuigkeiten in der Vorstandsarbeit: Unter anderem haben sie mit sogenannten Live-Chats ein neues Internet-Format eingeführt, das der unkomplizierten Information der Mitglieder dienen soll. Künftig sollten die Live-Chats mit Interviews etwa des Bürgermeisters oder der Fraktionsvorsitzenden allen Bürgern zugänglich sein. 

Lesen Sie mehr