Aktuelles

Mitgliederversammlung der SPD online

Vorstandswahlen im Anschluss per Briefwahl
Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Schritte. Daher plant die SPD Mainhausen die anstehende Mitgliederversammlung in diesem Frühjahr zum ersten Mal als reine Online- Veranstaltung. Die Videokonferenz findet am Freitag, 14. Mai 201 um 19 Uhr statt. „Aufgrund der hohen Infektionszahlen dürfen wir die Gesundheit unserer Mitglieder nicht gefährden“, erläutert die Ortsvereinsvorsitzende Gisela Schobbe. „Daher bitten wir diejenigen Mitglieder um Verständnis, die nicht über die technischen Voraussetzungen verfügen.“

Dieter Jahn, Rede als Altersvorsitzender in der konstituierenden Gemeindevertretersitzung am 20. April 2021

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
heute schließt sich für mich in besonderer Weise der Kreis im Verlauf meiner kommunalpolitischen Tätigkeit für diese Gemeinde.

Da ich dank günstiger und wohl auch glücklicher Umstände vom einstmals mit Abstand jüngsten Gemeindevertreter im Jahre 1972 der damals selbstständigen Gemeinde Mainflingen nun, nach 49 Jahren, zum dienst – und auch lebensalter – Ältesten Gemeindevertreter geworden bin, freue ich mich sehr heute als Altersvorsitzender die Sitzungsleitung übernehmen zu dürfen.

Torsten Reuter neuer Vorsitzender der SPD-Fraktion Mainhausen

Felicitas Mohler-Kaczor und Kai Gerfelder Stellvertreter / Marco Schreiner Geschäftsführer
Die SPD-Fraktion Mainhausen hat sich konstituiert: Mit einem einstimmigen Ergebnis wurde Torsten Reuter zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 58jährige, bisher Erster Beigeordneter in Mainhausen, wechselt aus dem Gemeindevorstand in das Parlament und steht ab sofort der neuen 13-köpfigen Fraktion in der Gemeindevertretung vor. Reuter erwarb sich insbesondere in seiner 16-monatigen ehrenamtlichen Vertretung von Bürgermeisterin Disser an der Spitze der Verwaltung Respekt und Anerkennung.

SPD-Mainhausen strebt Modell der „konstruktiven Mehrheiten“ an

Zahlreiche inhaltliche Übereinstimmungen / Politischer Gestaltungsanspruch anerkannt

Die SPD in Mainhausen wird ohne eine Koalitionsvereinbarung mit einem der vier weiteren Fraktionen in die Wahlperiode der Gemeindevertretung starten. Wie Spitzenkandidat und Verhandlungsführer Torsten Reuter mitteilt, habe man sich nach den Sondierungsgesprächen dazu entschieden, ein Modell der „konstruktiven Mehrheiten“ anzustreben und dabei auf die Bereitschaft zur inhaltlichen und konsensorientierten Mitarbeit der anderen Fraktionen zu setzen.

Bürgermeister Frank Simon: 100 Tage im Amt

Sanierung der Hauptstraße, E-Ladesäulen und Lastenfahrrad / “Intensive Gespräche, erste Erfolge”

Nach den ersten hundert Tagen seiner Amtszeit haben Bürgermeister Frank Simon und die SPD Mainhausen gemeinsam eine Zwischenbilanz seiner bisherigen Arbeit gezogen. 

SPD Mainhausen:
Frank, die ersten 100 Tage Deiner Amtszeit sind vorüber – was gibt es Neues, was hast Du erreichen können?

Frank Simon:
Wir konnten schon ein paar sehr schöne Punkte abschließen oder beauftragen. So ist zum Beispiel die Installation weiterer E-Ladesäulen mit den Energieversorgern im Gemeindegebiet abgestimmt. Das wird jetzt rasch umgesetzt.  Auch erhält die Gemeinde über diesen Weg ein Lastenfahrrad. Hier wird gerade abgestimmt, auf welchem Weg das Fahrrad den Bürgerinnen und Bürgern bereitgestellt werden kann.

SPD-Mainhausen nimmt Sondierungsgespräche auf

Zusage von allen Parlamentsfraktionen

Im Nachgang zur Kommunalwahl vom 14.03.2021 startet die SPD Mainhausen ihre bereits angekündigten Sondierungsgespräche über eine mögliche Zusammenarbeit in der Gemeindevertretung.

Wie SPD-Spitzenkandidat Torsten Reuter mitteilt, haben alle in die Gemeindevertretung gewählten Parteien die Einladung der SPD angenommen. Die Gespräche finden nacheinander am Samstag, den 27.03.21, statt.

„Sehr zufrieden mit dem Wahlergebnis“ – Dank an alle Wählerinnen und Wähler

Sondierungs- und Koalitionsgespräche noch im März geplant
Mit dem Wahlergebnis bei der Kommunalwahl am vergangenen Sonntag ist die SPD Mainhausen sehr zufrieden. „Auch wenn wir von einer absoluten Mehrheit im Gemeindeparlament Mainhausen gekommen sind, war uns von Anfang an klar, dass dies mit dem Antritt einer weiteren Partei bei der diesjährigen Kommunalwahl nicht erneut das Ergebnis sein kann“, erläutert die Ortsvereinsvorsitzende Gisela Schobbe.

Ihre Stellvertreterin Katja Jochum ergänzt: „Durch den erstmaligen Antritt der Grünen nach vielen Jahren Abwesenheit, war klar, dass wir die Stimmen vieler Grünen-Wählerinnen und Wähler in diesem Jahr nicht halten können. Unter diesen Umständen und bei nun fünf Fraktionen im Gemeindeparlament sind wir mit 48,64 Prozent der Stimmen sehr zufrieden.“

Die SPD Mainhausen sagt Danke.

Die SPD Mainhausen bedankt sich auf diesem Weg bei allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung bei der Kommunalwahl 2021.

Es ist noch zu früh, die Ergebnisse abschließend zu bewerten - zu hoch ist der Anteil der Stimmzettel, bei denen die Optionen des Kumulierens und Panaschierens genutzt wurden und die erst morgen ausgezählt werden können.

Für das ehrenamtliche Engagement aller Wahlhelfer*Innen möchten wir uns aber heute schon bedanken! Ohne diese Unterstützung wären demokratische Wahlen auch weiterhin nicht denkbar.

Ansiedlung von NTS: Achtzig neue Arbeitsplätze

Verkehr über „Hillerkreuzung“ und Abbiegespur im Ostring / künftig auch Ausbildung

Mainhausen Die SPD-Mainhausen begrüßt die Neuansiedlung von achtzig Arbeitsplätzen in Mainhausen durch den Umzug der Firma National Transport Service GmbH (NTS) am Ostring auf dem ehemaligen Gärtnereigelände. Inzwischen ist auch der Städtebauliche Vertrag interzeichnet, der zentrale Punkte für die Entwicklung des Areals regelt.

SPD-Mainhausen zum dritten Mal am Projekt "Insektenhelfer" beteiligt

2000 Quadratmeter Blühfläche mit dem „Zöllerhof“ Seligenstadt

Wie der SPD-Fraktionsvorsitzende Kai Gerfelder mitteilt, haben sich Ortsverein und Fraktion zum dritten Male entschieden, das Projekt „Insektenhelfer“ des „Zöllerhofes“ in Seligenstadt zu unterstützen. „In Kooperation mit dem Landwirt wird Insekten - wie etwa Bienen oder Schmetterlingen - dafür künftig ein abwechslungsreiches Nahrungsangebot auf den Blühflächen geboten. In diesem Jahr wird die SPD-Mainhausen 1.000 Quadratmeter Blühfläche bezuschussen, welche vom Landwirt Zöller auf 2.000 Quadratmeter aufgestockt wird“, so Kai Gerfelder